Dive Alert

dive-alert.de – the best medicine in the worst case.

Wir haben das passende Notfall-Training für Sporttaucher, Berufstaucher, Expeditionstaucher und Offshore-Ersthelfer.

Insbesondere in der "Sport-Taucherei" wird mit Themen wie die "Beatmung mit dem Beatmungsbeutel" oder der Sauerstofftherapie nonchalant umgegangen. Es ist zu bezweifeln, dass die Beatmung eines Patienten mit dem Beatmungsbeutel, ohne die vorherige Ausbildung durch Fachleute gelingt. Hinsichtlich der Sauerstofftherapie ist interessant zu wissen, dass man hier ein Medikament verabreicht (100% Sauerstoff) und das es damit auch rechtlich Relevantes zu berücksichtigen gilt. Bezüglich diverser eigensinnigen "Sauerstoff-Konfigurationen" gibt es ebenfalls Fallstricke, bei einer Verurteilung drohen sogar Gefängnisstrafen. Um genau diese Fallstricke auszuräumen, bietet sich das Training bei dive-alert.de an.

Die Zeit überbrücken, vom Eintritt eines Notfalls, bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes - hierfür steht der Oberbegriff "Erste Hilfe". Das Tauchnotfallmanagement erfordert über die klassische "Erste Hilfe" hinaus, spezielles Zusatzwissen zur Erkennung und fachgerechte Erstversorgung von verunfallten Tauchern. Sport- und Berufstaucher sind zusätzlichen Gefahren ausgesetzt, insbesondere exponierten Tauchspots bzw. Arbeitsstellen wie im "Offshore-Bereich", stellen eine zusätzliche Herausforderung an Ersthelfer und Equipment.

Das TEN - Trainingszentrum für Erste Hilfe & Notfallmedizin® besteht seit 2004, wir engagieren uns in der Ausbildung in den Bereichen "Erste Hilfe" und Notfallmedizin sowie Simulation. Als Rettungsdienstschule bieten wir unseren Teilnehmern eine Vielzahl an Trainingsmöglichkeiten. Eine Besonderheit ist unsere moderne und umfangreiche Ausstattung die unseren Teilnehmern und Schülern sehr viele Möglichkeiten des Trainings bietet. Für das Training bieten wir diverse Medizinprodukte, die manuell und auch automatisch am Patienten angewandt werden. Jeder kann pro- und kontra diverser Geräte, welche wir ausschließlich von Markenherstellern vorhalten, selbst ermitteln.

Wir bringen unseren Teilnehmern alle Fähigkeiten bei, die für einen Tauchnotfall erforderlich sind. Im Anschluss an das Training kann im Rahmen der Simulation trainiert werden. Unsere lebensechten Phantome (Sprechen, Husten, Würgen) bieten sehr realistische Trainingsmöglichkeiten. Für Fachfortbildungen bieten unsere Simulatoren weitere Möglichkeiten (EKG-Ableitung, Auskultation der Lunge und des Abdomens, pathologische Atem-, Herz- und Darmgeräusche, Venen- und Knochenpunktion, Blutdruckmessung, Intubation etc.)

Inhalte der Schulungen umfassen u.a.

  • Grundlagen der Tauchmedizin und Tauchphysik
  • Tauch-Notfallmanagement
  • Dekompressionskrankheit (DCS)
  • Barotrauma des Mittelohres und der Lunge
  • Sauerstoffvergiftung und Kohlendioxidvergiftung
  • Handlungsschemata bei bewusstlosen Tauchern
  • Einzel- und Teamreanimation
  • Sauerstofftherapie bei Tauchnotfällen
  • Wundmanagement und Umgang mit Blutungen
  • sowie ggf. weitere Themen aus dem DAN-Kurs

Besondere Skills und Wissenswertes

  • Recht (StGB, Medizinprodukte-Gesetz)
  • Sauerstoffgabe
  • Eigenschutz und Eigensicherung
  • Assistierte Beatmung mit dem Beatmungsbeutel, mit und ohne Sauerstoff
  • Kontrollierte Beatmung mit dem Beatmungsbeutel, mit und ohne Sauerstoff
  • Kompression und Beatmung ohne "No-Flow-Time"
  • Früh-Defibrillation
  • Immobilisation
  • Retten aus dem Wasser
  • Entkleiden eines Tauchers
  • Nothilfemittel (Dive-Alert, Nautilus Lifeline)
  • Beratung zur Notfallausstattung

Impressionen